Die Worte Buddhas zur MAWA

Teil 2 meines Kundenbesuches in Asien: Taiwan. Dort wurden wir auch in einen buddhistischen Tempel geführt. Die Gläubigen richten in diesem Tempel vor allem berufliche Fragen an Buddha. Mal sehen, wie meine beruflichen Fragen beantwortet werden.

MAWA-Orakelspruch in TaiwanDas Ritual läuft so ab. Der Fragende stellt sich vor den Schrein und nimmt aus einem Korb zwei Hölzer, die leicht gebogen sind wie eine Banane und genau in die Wölbungen der Handinnenflächen passen. Die Außenseite der Hölzer sind flach, so dass beide Teile aneinander passen. Nun stellt man laut seine Frage an Buddha.

Meine Frage war, wie es mit der MAWA weitergehen wird.

Ich ließ wie vorgeschrieben die Teile zu Boden fallen. Wenn die Holzteile in unterschiedlicher Lage landen, eins mit der Wölbung nach oben und das andere Teil mit der glatten Seite nach oben, war die Frage richtig gestellt.
Andernfalls hebt man die Teile auf und versucht noch mal sein Glück. Mir gelang es auf Anhieb und somit schritt ich zu einer Art Rotunde. Hier stehen in der Mitte Holzstäbe mit Nummern und außen herum viele kleine Schubladen mit den gleichen Nummern. Ich zog einen Stab und fand mit der Unterstützung unseres Kunden das entsprechende Fach. Dort nahm ich einen Zettel heraus, der mir die Frage beantworten sollte.
Darauf stand:

“Bei der Rückkehr des Tigers in die Stadt ist er erst noch unsicher, aber bald erobert er auch dieses Terrain zurück. Daher zögere nicht, denn Dein Weg wird erfolgreich sein.”

Wenn das keine guten Aussichten für die MAWA sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.