Japan: MAWA-Kleiderbügel im Shopping-TV

Wenn wir unsere größten Kunden besuchen, dann müssen wir weit reisen: u.a. nach Japan und Taiwan. Nach 10 Stunden im Flugzeug bin ich endlich in Tokio gelandet. In Japan hat die MAWA bei Metallkleiderbügel annähernd ein Monopol.

Die traditionell schwierige Handelsbeziehung zu China und die überzeugende Qualität unserer Produkte hat uns dort zum uneingeschränkten Marktführer gemacht. Die Japaner sind überzeugt von dem Original- Kleiderbügel MAWA und von Produkten aus Deutschland. Mit einem Exportanteil von 70 % gesamt stellt Japan den größten Einzelmarkt für die MAWA dar.

mawa_japan_osaka.jpgWir sind dort umfänglich in Kaufhäusern, Haushaltswarengeschäften für den Endverbraucher erhältlich und eine große Menge – ich meine Containerladungen – verkaufen wir über das TV-Shopping. Diese wirklich originelle Umsetzung sollte man gesehen haben. Sobald ich ein Video davon bekommen habe, stelle ich es hier natürlich vor.

Auf dem Bild sieht man das Samurai-Schloss in Osaka, genannt “Die letzte Festung der Samurai”.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.